Volksschule

DIE ZEIT FÜR NEUGIER UND FREUDE AM LERNEN

Die Lauder-Chabad-Volksschule schließt einerseits an die Vorschulgruppe  des Kindergartens an, andererseits werden auch jedes Jahr neue Schülerinnen und Schüler integriert. Dabei wird auf den jeweiligen Entwicklungs- und Wissensstand jedes Kindes Rücksicht genommen. Der Unterricht erfolgt in kleinen, effizienten Gruppen nach modernsten Methoden und in Einklang mit dem österreichischen Lehrplan und vermittelt eine erstklassige, ausgewogene Allgemeinbildung. Die Unterrichtssprache für die jüdischen Fächer ist Hebräisch. Die Tora-Fächer und Hebräisch werden nach der hocheffizienten Tal-Am/Tal-SelaMethode unterrichtet, die u.a. „Brain based learning“, die Berücksichtigung von multiplen Intelligenzen und das Erleben des Gelernten bietet.

Lauder Chabad Volksschulzeitung

Seit einem Jahr erscheint inzwischen bereits unsere Volksschulzeitung. Das Besondere daran: Beiträge aus allen Klassen die von den Schülerinnen und Schülern teils mitgestaltet wurden. Schwerpunkte anläßlich der jeweilig bevorstehenden Feiertage, Rätsel und Witze sind ebenso ein fixer Bestandteil jeder Ausgabe wie die Hebräisch-Seiten. Hier können die bereits erschienenen Ausgaben heruntergeladen werden – der notwendigen PIN-Code dafür ist in der Direktion oder bei der Klassenlehrerin erhältlich.

Olivier Hennes, Volksschuldirektor

Bei uns stehen die KINDER im Mittelpunkt. In allen Bereichen pflegen wir ein respektvolles Miteinander. Wir fördern Begabungen und Fertigkeiten der Kinder durch Individualisieren. Auch schaffen wir Raum für die kreativen und schöpferischen Kräfte der Kinder. Wir wollen, dass Kinder mit uns LERNEN lernen – Freude am Erreichen von Zielen spüren, Selbstständigkeit entwickeln, Verantwortung übernehmen.Gemeinsam gestalten wir unsere Schule als einen Ort zum Wohlfühlen, damit LERNEN Freude macht.

„Menschen bilden heißt nicht, ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen.“ (Aristophanes)

Das Team