post

NOST (Neue Oberstufe) bereits jetzt in ORG und HAS

NOST (Neue Oberstufe) bereits jetzt in ORG und HAS

 

Quelle: Bundesministerium für Bildung

Quelle: Bundesministerium für Bildung

Bereits ab heuer am Lauder Chabad Campus: Die Neue Oberstufe (NOST)

Bedarfsgerechte Förderungsmaßnahmen samt individueller Lernbegleitung für Schülerinnen und Schüler sowie die semesterweise Lernstoffverteilung in Kompetenzmodule – das sind die zwei Hauptziele der neuen, bundesweiten Reform „Neue Oberstufe“ – kurz NOST genannt.

Während eine flächendeckende Implementierung planmäßig erst ab dem Schuljahr 2018/2019 seitens des Bildungsministeriums angedacht ist freuen wir uns, dass die Schülerinnen und Schüler des Oberstufenrealgymnasiums sowie der Handelsschule des Lauder Chabad Campus bereits seit dem Beginn des laufenden Schuljahrs von dieser Reform profitieren. Ungeachtet der nicht unerheblichen organisatorischen Herausforderung wird diese Neuausrichtung seitens der Schulleitung bereits seit September 2016 im Schulalltag umgesetzt.

Individueller und leistungsgerechter Unterricht mit mehr Eigenverantwortung

Konkret bringt die NOST eine Neuausrichtung des Unterrichtes, der dadurch besser als bisher auf ein Hochschulstudium und das Erwerbsleben vorbereiten soll. So müssen fortan etwa nicht nur am Jahresende, sondern in jedem Semester in allen Gegenständen positive Leistungen erbracht werden. Seitens der Schülerinnen und Schüler ist mehr Eigenverantwortung gefragt – anhand des neuen Angebotes der individuellen Lernbegleitung wird schon wesentlich früher als bisher Schwächen entgegengesteuert, aber auch die Begabungsförderung wird gemessen am bisherigen Status quo grundlegend erweitert. Durch die Aufwertung der Semestergliederung werden Schülerinnen und Schüler ab der 10. Schulstufe bereits auf die Gegebenheiten in Hochschulen vorbereitet. Negativ beurteilte Pflichtgegenstände können durch Semesterprüfungen zweimal wiederholt und ausgebessert werden – eine deutliche Verringerung der Anzahl der Schulstufenwiederholungen ist durch die NOST dadurch zu erwarten. Alle erbrachten positiven Leistungen bleiben fortan stets erhalten, wiederholt müssen grundsätzlich nur negativ beurteilte Teilbereiche werden. Individuelle Fördermöglichkeiten erleichtern zudem das Überspringen von Schulstufen sowie das Vorziehen von Prüfungen und Unterrichtsgegenständen. Wir freuen uns darüber, mit der vorzeitigen Umsetzung unseren Schülerinnen und Schülern bereits dieses Jahr ermöglichen zu können, einen Nutzen aus den Implikationen dieser zweifelsohne sinnvollen Reform zu ziehen.