Lesefieber in der Volksschule!

Lesefieber in der Volksschule!

Lesefieber in der Volksschule!

Als die Kinder in der Woche nach den Herbstferien am Lauder Chabad Campus an nur einem Tag Schule hatten, haben wir Lehrer uns etwas ganz besonderes für diesen Tag einfallen lassen.

Wir haben einen klassenübergreifenden Stationentag organisiert – alles drehte sich um Geschichten und ums Lesen.

Zu Beginn versammelten sich alle Klassen der Volksschule in der Synagoge, denn der Tag startete mit einem Bilderbuchkino. Dazu wurde das Licht ausgeschaltet und die einzelnen Bilder des Bilderbuches an eine Leinwand projiziert. So ein großes Bilderbuch ist schon etwas besonderes. Die Geschichte dazu wurde von einer Lehrerin erzählt. Das war ein Spaß mit Lieselotte der Kuh!

Danach wurden alle Kinder in einzelne Gruppen aufgeteilt. Die Kinder freuten sich, dass sie einmal mit ihren Geschwistern oder anderen Freunden einen Tag verbringen konnten und gemeinsam von Station zu Station wanderten.

 

Die Volksschule Lauder Chabad im Lese- und Geschichtenfieber

 

Und los ging es!
Knusper, Knusper Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen? Die Geschichte von Hänsel und Gretel gab es als Schattentheater. Die Kinder durften natürlich selbst die Figuren bewegen und die Geschichte erzählen.
Bei der Geschichte vom Froschkönig bastelten die Kinder einen Frosch. Den durften sie natürlich mit nachhause nehmen.
Beim Erzähltheater Kamishibai drehte sich alles um das Märchen Schneeweißchen und Rosenrot. Kamishibai ist ein Märchenbilderschaukasten aus Japan. Dabei werden die  einzelne Bildkarten gewechselt und wie in einem kleinen Theater präsentiert. Nachdem die Geschichte erzählt wurde, konnten die Kinder im Zuge einer Scharade erraten, um welche Figur es sich aus dem Märchen handelte. Die Gestaltung eines eigenen Bilderbuches durfte natürlich auch nicht fehlen. Dabei ging es um die aktuelle Jahreszeit, den Herbst. Die Kinder mussten den Text lesen und dazu ein passendes Bild malen. Und dann gab es noch die Geschichte vom Kuddelmuddel. Auch hier haben die Kinder wieder gelesen, geschnitten und geklebt.
Die Begeisterung der Kinder und Lehrer war so groß, wir überlegen bereits wann wir den nächsten Stationentag machen können.