Leonard Lauder besucht unsere Schule

Leonard Lauder besucht unsere Schule

Leonard Lauder besucht unsere Schule

Im Frühsommer durften wir einen ganz speziellen Gast am Lauder Chabad Campus begrüßen. Der  Geschäftsmann, Kunstsammler und Philanthrop Leonard Lauder nutzte seinen Aufenthalt in Wien für einen berührenden Besuch in unserer Schule. Der inzwischen emeritierte Vorsitzende der  Estée Lauder Companies Inc. und älteste Sohn von Joseph und  Estée Lauder s.A. steht unserer Schule seit ihrem Entstehen mit großem Wohlwollen und Begeisterung zur Seite. So handelte es sich bei dem Besuch in unserer Schule, die durch die großzügige Unterstützung der Ronald Lauder Foundation verwirklicht wurde auch nicht um den ersten Besuch.

Persönliche Grußworte, Apell an die Pädagogen

Beim diesmaligen Aufenthalt des 85 jährigen an unserer Schule ließ er es sich nicht nehmen die Kindergartenkinder persönlich zu begrüßen und sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen. Nach einer kurzen Tour durch den Campus in dem übrigens auch ein Gebäudeflügel nach Evelyn und Leonard Lauder benannt ist, gab es eine kurze Ansprache die musikalisch von Liedern der Kinder untermalt wurde. Besonders interessant war das anschließende Gespräch mit Pädagoginnen und Schulleitung in der hauseigenen Bibliothek. Es wurde über die Chancen und Herausforderungen der Integration auch auf schulischer Ebene gesprochen. Es war dem Philanthropen besonders wichtig, gegenüber den anwesenden Lehrerinnen und Lehrern die Wichtigkeit der Pflege des Stolzes auf die jüdische Herkunft und Tradition zu betonen. Die Entwicklung eines starken jüdischen Selbstbewusstseins ist neben der Vermittlung einer zeitgemäßen Ausbildung eine klare Priorität am Lauder Chabad Campus. Wir freuen uns also, auch hier unseren Weg bestätigt zu sehen.