Kunst im Kindergarten – die Galerie am Lauder Chabad Campus

Kunst im Kindergarten – die Galerie am Lauder Chabad Campus

 

Foto 2

Als zahlreiche Eltern der Einladung des Kindergartens folgten und sich Ende Juni im Turnsaal der Lauder-Chabad Schule einfanden staunten sie nicht schlecht: Die Kunstausstellung, in deren Zentrum die vielfältigen Kreationen der Kindergartenkinder aller Gruppen standen, war schlicht und ergreifend beeindruckend. Über 300 (!) liebevoll gebastelte und gemalte Werke konnten in bestem Ambiente bei musikalischer Begleitung durch einen Pianisten betrachtet und bestaunt werden. Durch Spenden zu Gunsten von Kindern konnten auch die Werke der jeweils eigenen Kinder erstanden werden. Es war schnell ersichtlich, wieviel  Mühe und Liebe – nicht nur seitens der kleinen Künstler  – in dieses Highlight des Kindergartenjahres floss. Denn neben dem kreativen Schaffen lag diesem wundervollen Projekt auch die harte Arbeit der vielen engagierten Pädagoginnen und Eltern zugrunde.

Wissen künstlerisch umsetzen

„Es war uns sehr wichtig, dass der Prozess des Schaffens der themenbezogenen Kunstwerke im Vordergrund steht und nicht nur primär das Ergebnis. Die Werke sind methodisch-
didaktische Umsetzungen aus den Themenbereichen, die meine Kolleginnen und ich im Laufe des Jahres mit den Kindern durchgenommen haben“, erklärt die Montessori-Pädagogin Michelle Hofmann. „Neben der großen Freude die das Projekt den Kindern bereitete, war auch die gruppenübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Pädagoginnen sowie das Engagement der vielen involvierten Eltern sehr schön“, resümiert die Pädagogin, die kurz vor dem Abschluss des Studiums der Kunstgeschichte an der Universität Wien steht.

Ambiente, Andrang, Anklang1G6A2701

Durch das Rahmen der Gemälde und die kreative Präsentation der Kunstwerke wurden die Arbeiten der Kinder entsprechend ins Rampenlicht gerückt – ein leichtes Buffet und di
e klassische Musikbegleitung im Hintergrund trugen zum einzigartigen Ambiente der Vernissage bei. Die Kinder genossen bereits vorab eine exklusiveTour durch die Ausstellung, und so manchem kleinen Künstler war der Stolz angesichts des Andranges der vielen Eltern ins Gesicht geschrieben. Und bei den Eltern fand die Premiere
der Kindergarten-Kunstausstellung naturgemäß sehr großen Anklang. Das Feedback war durchwegs positiv und das Konzept und Format wurde bestens angenommen. In nicht wenigen Kinder- und Wohnzimmern zieren inzwischen die Kunstwerke die Wände, wie auf vielen Fotos von begeisterten Eltern zu sehen war. Allen Beteiligten, die zum Erfolg dieses schönen Projektes beigetragen haben gilt ein großer Dank, möge es den Auftakt zu einer Reihe von ähnlichen Veranstaltungen darstellen!