post

Das Matura-Interview

Das Matura-Interview

Interview: Matura am Lauder Chabad Campus - und jetzt?

Wir nutzten die Schulferien vor dem Beginn des Herbstsemesters dazu, uns mit einer unserer Maturantinnen zu unterhalten. Bekommen haben wir einen Rückblick auf die Schulzeit, sowie einen Einblick in einige der Zukunftspläne.

Foto: Privat


Vielen Dank dafür, dass du dich dazu bereiterklärt hast uns ein paar Fragen zu beantworten. Zunächst einmal herzliche Gratulation zur bestandenen Matura. Wie hast du die letzten Monate deiner Schulzeit im ORG Lauder Chabad erlebt?

Die Zeit war unglaublich intensiv und unvergesslich. Wir haben wirklich jede Sekunde dazu genutzt, um zusammen zu sein – ob in der Mittagspause oder den Freistunden. Aber es war auch sehr anstrengend und stressig! Wir hatten viel zu tun, sei es ein letztes Referat oder eine vierstündige Mathe-Schularbeit. Auch die VWA (Vorwissenschaftliche Arbeit) hat uns viel Energie gekostet. Unsere Lehrerinnen und Lehrer haben uns sehr unterstützt und waren immer für uns da. Danke!

Du blickst inzwischen auf stolze acht Jahre am Lauder Chabad Campus zurück – das ist eine lange Zeit. Was hat dich in dieser Zeit geprägt, und was verbindest Du mit deiner Schulzeit?

Ich verbinde Freude und Spaß mit meiner Schulzeit. Ich habe gelernt, wie man selbstständig wird und wie man Lösungen zu diversen Problemen findet. Ich werde diese Jahre nie vergessen.

Was hat Dir am Lauder Chabad Campus in Retrospektive am besten gefallen?

Das Zusammensein. Wir waren eine relativ kleine Klasse und verbrachten viel Zeit miteinander. Auch mit den Lehrerinnen und Lehrern hatten wir eine gute Beziehung – die Zusammenarbeit funktionierte auch hier sehr gut.

Stichwort Zentralmatura – wie hast du die Vorbereitung auf die Matura erlebt, und wie hast du die Matura empfunden?

Die letzten Schularbeiten im 4. ORG sind schon wie die Matura aufgebaut, nur dass sie mit drei Stunden etwas kürzer sind. Wir haben uns schon Sorgen gemacht was sein wird, aber es war nichts Neues, denn wir wurden gut vorbereitet! Trotz allem war es schwer, immerhin ist das die Zentralmatura!

 

Jetzt wo Du die Matura erfolgreich hinter Dich gebracht hast wollen wir natürlich wissen, was deine Pläne für das nächste Jahr sind…

Ich werde b“h in ein amerikanisches Seminar in Jerusalem gehen wo man ein Jahr lang religiöse Studien betreibt, gleichzeitig aber auch Israel kennenlernt und erkundet.

"Ich verbinde Freude und Spaß mit meiner Schulzeit. Ich habe gelernt, wie man selbstständig wird und wie man Lösungen zu diversen Problemen findet. Ich werde diese Jahre nie vergessen."

Und was werden Deine Klassenkolleginnen machen?

Also eine von ihnen will zunächst gerne nach Israel gehen um in der Armee zu dienen, alle anderen bleiben in Wien und werden ab Herbst studieren.

Stichwort Zentralmatura – wie hast du die Vorbereitung auf die Matura erlebt, und wie hast du die Matura empfunden?

Die letzten Schularbeiten im 4. ORG sind schon wie die Matura aufgebaut, nur dass sie mit drei Stunden etwas kürzer sind. Wir haben uns schon Sorgen gemacht was sein wird, aber es war nichts Neues, denn wir wurden gut vorbereitet! Trotz allem war es schwer, immerhin ist das die Zentralmatura!

Jetzt wo Du die Matura erfolgreich hinter Dich gebracht hast wollen wir natürlich wissen, was deine Pläne für das nächste Jahr sind…

Ich werde b“h in ein amerikanisches Seminar in Jerusalem gehen wo man ein Jahr lang religiöse Studien betreibt, gleichzeitig aber auch Israel kennenlernt und erkundet.

Und was werden Deine Klassenkolleginnen machen?


Also eine von ihnen will zunächst gerne nach Israel gehen um in der Armee zu dienen, alle anderen bleiben in Wien und werden ab Herbst studieren.

Vielen Dank! Wir wünschen euch viel Erfolg auf eurem weiteren Lebensweg und wir hoffen, dass ihr den Lauder Chabad Campus nicht vergessen werdet. Wir vermissen Euch schon jetzt!