Die große Israel-Reise

Die große Israel-Reise

Die große Israel-Reise

Ganze 26 Schülerinnen der NMS Lauder Chabad nutzten die Winterferien dazu, gemeinsam eine Reise nach Israel zu unternehmen. In Begleitung der Direktorin für Religion und Hebräisch, Frau Edla Biderman, Rabbiner Prof. Jacob Biderman, der Lehrerin Batya Binjamini sowie der Hortpädagogin Ruthi Malaev befanden sich die Schülerinnen in bester Obhut. Das Programm während der zehntägigen Reise war ambitioniert, spannend und lehrreich: Die Gruppe bereiste das ganze Land. Neben den Städten Jerusalem, Tzfat (Safed), Tveria (Tiberias) und Hebron  besuchten die Schülerinnen der dritten und vierten Klassen der NMS auch das Tote Meer, Massada, die Oase Ein Gedi und die mediterrane Metropole Tel Aviv. Die Mädchen gewannen wertvolle Einblicke sowohl in die reiche Geschichte des Landes, besuchten die im Judentum zentralen und bedeutendsten Orte, und lernten auch viel über die Gesellschaft und Kultur im zeitgenössischen Israel.

Da es sich bei der Reisegruppe um Schülerinnen unterschiedlicher Klassen handelte, kam es auch auf gruppendynamischer Ebene zu einer schönen Entwicklung. Bekanntschaften wurden vertieft und neue Freundschaften geschlossen, Verantwortung für andere übernommen und der Gemeinschaftssinn aber auch die Unabhängigkeit gestärkt. Das Begleit-Team war von den Schülerinnen begeistert  – vielen Dank an dieser Stelle für das Engagement!